Cover Schnecken2
ZZ01

Impressum

ZZ02

Pflege

Auch bei der Pflege gilt es einen Mittelweg zu finden, da ein zuviel an pflegerischen Eingriffen genauso ungünstig sein kann wie zu wenig. Besonders Pflanzen brauchen eine gewisse Zeit um sich an die Umweltverhältnisse anzupassen. Ständige Veränderungen führen dann meist auch zum vorzeitigen Ende so mancher Wasserpflanze. Sensible Fische fressen durch öftere Störungen kaum noch und leiden somit unter diesem pflegebedingten Stress. Anderseits führen beispielsweise größere Mulmansammlungen oft zum völligen Umkippen des Aquariums mit all seinen Folgen.

Pflege 01

Einige Gerätschaften, die benötigt werden.

Tägliche Pflege

  • Fütterung
  • Kontrollblick, 
    • wird das Futter gefressen
    • sind die Tiere gesund,
    • funktioniert die Technik, (Filter, Temperatur, Licht usw.),
    • gibt es unliebsame Entwicklungen (Algen, Pflanzenwuchs u.ä.)

7 – 14tägige Pflege

  • Scheibenreinigung von innen und außen (Sicht)
  • Pflanzenschnitt
  • Filterreinigung
  • Teilwasserwechsel/ Absaugen von Mulmansammlungen
  •  

Nach Bedarf

  • Düngen
  • Deckscheibenreinigung
  • Auswechseln der Leuchtmittel
  • Austauschen der Filtermedien

Werden die oben genannten Pflegemaßnahmen beständig durchgeführt ist eine Neueinrichtung des Aquariums über einen längeren Zeitraum (5 – 10 Jahre) nicht notwendig.

Gartenschlauch

Am Teilwasserwechsel führt kein Weg vorbei. Das Eimerschleppen entfällt wenn Schläuche benutzt werden können (Wasseranschluss!).

Cover
Cover 2