Cover Schnecken2
ZZ01

Impressum

ZZ02

Tubifex

Tubifex sind Schlammröhrenwürmer, welche meist im Bodengrund recht stark belasteten Gewässer leben. In ihren Körpern können sich unter Umständen Schwermetalle anreichern. Auf Grund der allgemeinen TubifexVerbesserung der Wasserqualität der Gewässer dürfte das aber kaum noch eine Rolle spielen. Der Eigenfang ist wie bei den roten Mückenlarven aufwendig. In der älteren Literatur wird empfohlen, mit einer Schaufel an einer Stelle mit reichlichen Tubifexvorkommen, die obere Schlammschicht in einen Eimer zu geben. Der Schlamm wird dann mit einer ca. 5 cm hohen Schicht Sand bedeckt und etwas Wasser eingefüllt. Die Schlammröhrenwürmer sollen sich auf dem Sand als Klumpen sammeln und können entnommen werden. Die Verfütterung kann aber erst nach einer 2 bis 3tägigen Spülung in laufendem Wasser erfolgen. Tubifex kann natürlich auch im Handel erworben werden. Die Hälterung soll kühl und unter öfteren Wasserwechsel erfolgen. Früher wurden kleine Säckchen mit Tubifex in den Toilettenspülkasten gehängt um für den ständigen Wasserwechsel zu sorgen. Durch die Bauart der heutigen Spülkästen ist das kaum noch möglich. Tubifex ist eine ideale Nahrung für Fische, die ihre Nahrung im Bodengrund suchen, wie Stachelaale, Nilhechte, Schmerlen u.ä.. Für freischwimmende Arten ist Tubifex aber eher ungeeignet, da die Würmer sich recht schnell im Bodengrund verkriechen, sie können dann in großer Zahl die Wasserqualität im Aquarium negativ beeinflussen. Gefrostetes und gefriergetrocknetes Tubifex wird nur von wenigen Fischarten gefressen.

 

Cover
Cover 2